Persönlich

Susanne Hoare
Geboren am 31. August 1955, Heimatort: Lütisburg im Toggenburg
Verheiratet, eine Tocher, ein Sohn.
Unser ungewöhnlicher Familienname stammt aus England und leitet sich ab von "hoarse" = "rauh".

Ich bin in St. Gallen mit sechs Geschwistern aufgewachsen und lebe in dieser Stadt

  • Schulen in St. Gallen, Châtel - St. Denis FR und Zürich
  • Handelsdiplom, Zweitwegmatura, juristisch/volkswirtschaftliches Grundstudium an der Universität St. Gallen
  • Personalfachfrau FA
  • Tätig als Personalbeauftragte am Institut für Betriebswirtschaft, Universität St. Gallen. Das moderne Personalwesen ist der kaufmännische Bereich, in dem ich mich angeregt und herausgefordert fühle. Dazu passt bestens die Mitarbeit in meinem Berufsverband, dem KV Ost. Da hingeführt hat mich Neugier: Wie funktioniert ein Lehrbetriebsverbund?
  • Ich gehe - wandere - fürs Leben gern (über Pässe), lese viel, gärtnere "lazily", besuche Ausstellungen und Museen, mag speziell gern England und Italien, Wälder, Küsten und Berge.

Politischer Werdegang

  • Sensibilisiert für die gebaute Umwelt, für Fragen der Denkmalpflege und  Baukultur als Geschäftsführerin der Sektion SG/AI des Schweizer Heimatschutzes: 90er Jahre
  • Pfarreiratspräsidentin einer Stadtpfarrei, 90er Jahre
  • 90er Jahre: Parteipolitisches Engagement im Landesring der Unabhängigen LdU
  • Gewählt als Kantonsrätin der Grünen: 2004. Fraktionspräsidentin der Fraktion Grüne/EVP/Grünliberale.
  • 2008 für weitere 4 Jahre in den auf 120 Mitglieder verkleinerten Kantonsrat gewählt.

Politik

Besondere Interessensgebiete:


Mitgliedschaften